Arge Canna & CannaTrust – wir stellen vor

Arge Canna auf CannaTrust

Die Arbeitsgemeinschaft Cannabis, kurz ARGE CANNA, ist ein gemeinnütziger, nicht profitorientierter Verein von Schwerkranken für Schwerkranke in Österreich. Sie setzt sich für die vollständige Rehabilitierung von Cannabis als Medizinalpflanze ein und ist Gründer des Arge Canna Tropfens, einem Gütesiegel für cannabinoidhaltige Produkte.

Freudig dürfen wir verkünden, dass die Arge Canna und CannaTrust ab jetzt gemeinsame Wege gehen. Der Arge Canna Tropfen wird in Kürze als Eigenschaft in den Produktinformationen der CannaTrust-Teilneher aufzufinden sein, die Arge Canna sitzt in Person von Mag. Klaus Hübner im CannaTrust Beirat und gerne informieren wir jederzeit über die jeweiligen Projekte. Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist die nicht-kommerzielle Aufklärung für den Verbraucher hin zu einem besseren, transparenten CBD-Markt. Gerade die patientenorientierten Qualitätskontrollen bei marktüblichen Cannabis-Produkten können wir grundsätzlich unterstützen!

Der Verein sagt dazu: „Dieses „AC Tropfen“-Siegel kennzeichnet Produkte aus Cannabis, die für gesundheitlich orientierte Anwendung geeignet sind, weil sie von uns unabhängig per Labordiagnostik auf Qualität und Schadstofffreiheit getestet wurden und sich als einwandfrei erwiesen haben. Hierbei arbeiten wir nach den Bestimmungen und mit den Schadstoff-Grenzwerten des aktuell gültigen EU-Lebensmittelrechts. Unser Siegel ist verlässlicher Anhaltspunkt für Patientinnen und Patienten, um im unüberschaubaren, unkontrollierten Markt der „CBD-Öle“, „Cannabis-Tropfen“ und „Hanfblüten“ qualitative Produktsicherheit zu erhalten.“

Was bietet die Arge Canna eigentlich?

  • Interessenvertretung für kranke Menschen in Österreich, die bereits Cannabisarzneien erfolgreich anwenden oder vom Zugang zu Cannabis in medizinischer Qualität profitieren könnten;
  • Preisvergünstigungen für marktübliche Cannabispräparate im legalen Rahmen;
  • Kontakte zu vertrauenswürdigen, privaten Selbsthilfe- Strukturen nach dem Prinzip „Patient/-Innen helfen Patient/-Innen“;
  • Beratung zu allen Facetten der Cannabinoid-Medikation und zu möglichen Wirkungen.

Man selbst sagt dazu ausführlich: „Wir unterstützen Betroffene mit Informationen über Anwendung, Dosierung und Möglichkeiten der Versorgung mit Cannabismedizin. Wir vermitteln mit Cannabis erfahrene Ärzte und Fachpersonal. Wir helfen einzelnen Betroffenen, sich gegen Diskriminierung seitens Behörden und Krankenkassen zu wehren. Und wir geben Auskunft, welche Chancen und Potentiale medizinisches Cannabis bei welchen Beschwerdebildern und Krankheiten bietet. Der Verein ist außerdem direkt in Forschungsprojekte involviert, um die medizinischen Anwendungsmöglichkeiten von Cannabis wissenschaftlich zu untermauern.“

Desweiteren können wir als CannaTrust die Aufklärungsarbeit gegenüber des MLM-CBD-Produktes „Kannaway“ nur empfehlen. Diese Ausarbeitungen dienen unserem primären Ziel der Verbraucheraufklärung und dafür sind wir der Arge Canna dankbar.

Weiterführende Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.