Berlin – Erste „Cannabis Research Class“

Humboldt Universitaet zu Berlin

Die Studierenden der ersten „Cannabis Research Class“, welche gemeinsam von der Humboldt Universität zu Berlin (HU) und Aurora initiiert wurde, haben das Stipendium erfolgreich abgeschlossen. Die Endergebnisse dazu sind nun unter www.cannabisresearchclass.com einsehbar.

Begeisterung über das Endergebnis

Dr. Axel Gille ist von den Ergebnissen in den Gebieten Ernährung, medizinische Aspekte, rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie produktionsbezogene Herausforderungen und Hintergründe von Medizinal-Cannabis begeistert:

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten haben in vielfältiger Art gezeigt, wie man mit einem differenzierten Blick auf das Thema Medizinal-Cannabis schauen kann und wie viele offene Fragen erforscht werden können.

„Cannabis Research Class“ forschte drei-gleisig

Für den maximalen Erfolg, hat sich die Klasse in drei Gruppen aufgeteilt und in verschiedene Richtungen recherchiert, analysiert und ausgewertet:

  • Die erste Gruppe der Studierenden befasste sich in ihrer Forschung unter anderem mit dem Einfluss verschiedener Lichtqualitäten während der Vegetationszeit, beispielsweise auf die Biomasse, die Wurzelentwicklung und den THC- sowie CBD-Gehalt der Cannabispflanze.
  • Die zweite Gruppe analysierte die Nährwerte von Hanf, um den aktuellen Stand zum therapeutischen Einsatz von Medizinal-Cannabis bei chronischen Schmerzen, Angststörungen, posttraumatischer Belastungsstörung und Psychosen zu erforschen.
  • Die dritte Gruppe führte Interviews mit verschiedenen Personen aus Wirtschaft und Recht für eine Podcast-Reihe.

Studiengang: eine Bereicherung

Der Dekan der Lebenswissenschaftlichen Fakultät, Professor Christian Ulrichs äußert sich ebenfalls begeistert:

Für die Studierenden wie für uns Forschende war die Zusammenarbeit in jeder Hinsicht eine Bereicherung und ein großer Gewinn. Besonders beeindruckt war ich von der Zielstrebigkeit der Studierenden. Für uns Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben sich aus der Themenklasse heraus neue Forschungsfragen entwickelt, die wir nun mit unseren Wissenschafts- sowie Industriepartnern in Deutschland aber auch Ländern wie Brasilien und Mexiko beforschen werden.

Quelle:

  • https://krautinvest.de/research-class-von-hu-und-aurora-ergebnisse-online/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.