Ex-Vizekanzler Rösler neuer Cannabis-Aktivist?

Rösler Cannabis Aktivist

Philipp Rösler (FDP) war von 2009 bis 2011 im Bundesministerium und stand anschließend bis 2013 Angela Merkel als Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler zur Seite. Zu seiner Amtszeit ernannte er Mechthild Dyckmans, ebenfalls FDP, ins Amt als Drogenbeauftragten der Bunderegierung. Dabei wurde die Strafverfolgung von vielen Millionen Hanfkonsumenten veranlasst. Rösler sprach sich zu seiner Zeit nicht für eine kontrollierte Freigabe von Cannabis aus, obwohl dies Wahlkampfthema der FDP war.

Die größte Kampagne von Philpp Rösler war die Gesundheitsreform 2011. Dabei stießen die Maßnahmen, vor allem die Erhöhung der Krankenkassenbeiträge für Pflichtversicherte auf heftige Kritik bei den Oppositionsparteien. Doch Röslers Kariere ging aufwärts: Im Mai 2011 übernahm er im Rahmen einer Kabinettsumbildung das Ministerium für Wirtschaft und Technologie, wurde Vizekanzler und folgte Guido Westerwelle als Parteivorsitzender. Etliche Negativschlagzeilen und Skandale sorgten dafür, dass die Freidemokraten bei der Bundestagswahl 2013 nicht mehr ins Parlament gewählt wurden und Rösler Abschied nehmen musste.

Der FDP-Politiker zog 2014 in die Schweiz, wo er bis 2017 als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied der Stiftung World Economic Forum (WEF) arbeitete. Das von der Stiftung alljährlich in Davos veranstaltete Jahrestreffen der Weltelite eröffnete Rösler völlig neue Perspektiven und Connections. 2017 wurde er Leiter der Hainan Cihang Charity Foundation in New York.

Das Schweizer Cannabis-Unternehmen Pure Holding Inc. ernennt Philipp Rösler (FDP) zum Verwaltungsrat

Seit 2019 ist Rösler Mandatsträger in mehreren Aufsichtsräten von Unternehmen und Organisationen. Dazu zählt auch das Schweizer Cannabis-Unternehmen Pure Holding Inc., das den Ex-Vizekanzler im August ins Aufsichtsgremium berufen hat. Die Pure-Gruppe verfolgt nach eigenen Angaben das Ziel, das volle Potenzial der Cannabis-Pflanze auszuschöpfen. Mit sechs Tochtergesellschaften in den Bereichen Züchtung, Produktion, Verarbeitung, Pharmakologie und Vertrieb ist die Gruppe derzeit auf dem CBD-Markt aktiv. Laut Pressemitteilung des Unternehmens hat das Schweizer Bundesamt für Gesundheit Pure Holding eine Ausnahmegenehmigung erteilt, mit THChaltigem Cannabis in die Forschung zu gehen. Langfristiges Ziel der Gruppe ist, das Marktpotenzial in ganz Europa zu erschließen und sich als Marktführer in Sachen Hanf zu etablieren. Der Einfluss Röslers dient dem Unternehmen, um in den jeweiligen Staaten den Weg zu ebnen.

Quelle:

www.hanfjournal.de/2020/09/29/ex-vizekanzler-roesler-ist-deutschlands-effektivster-cannabis-aktivist/

Über den Autor

Die CannaTrust News-Redaktion ist ein essentieller Bestandteil des Projekts. Das Team recherchiert regelmäßig aktuelle Themen aus der Welt der Cannabinoide und des Cannabis und sorgt dafür, dass sich die User kostenlos über aktuelle Entwicklungen auf dem Markt informieren können. Die News-Redaktion leistet damit einen großen Anteil hinsichtlich des Ziels der Aufklärung bei CannaTrust.