CBD & Cannabis News

Immer mehr Einsatz von Cannabis in den Wechseljahren

CBD in Menopause Studie
Geschrieben von Lena Töws

Quasi jede Frau über 40 wird wohl irgendwann in die Wechseljahre kommen (Menopause). In dieser Zeit verändert sich das Zusammenspiel der Hormone im Körper, sodass Symptome wie Hitzewallungen, Schwitzen, starke Schmerzen während der Menstruation, Stimmungsschwankungen und Schlafstörungen auftreten können.

Bei manchen Frauen sind die Symptome so stark ausgeprägt, dass ihre Lebensqualität erheblich darunter leidet. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, um die Symptome zu lindern. Dazu gehören Hormonersatztherapien (Östrogene, Gestagene), pflanzliche Präparate und lokale Hormonpräparate. Viele dieser Medikamente sind jedoch mit unerwünschten Wirkungen verbunden, sodass die Forschung ständig nach neuen Behandlungsmöglichkeiten sucht.

Frauen konnten ihre Beschwerden mit Cannabis lindern

Während der virtuellen Jahrestagung der North American Menopause Society (NAMS) wurden interessante Studienergebnisse vorgestellt. Bei einer Stichprobe von 232 Frauen in den Wechseljahren berichtete mehr als die Hälfte über Symptome wie Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit und urogenitale Beschwerden.

Etwa 27 Prozent der Frauen nahmen Cannabis zur Linderung dieser typischen Wechseljahrsbeschwerden ein. Weitere 10 Prozent der Frauen zeigten Interesse am Cannabiskonsum. Nur 19 Prozent erklärten, dass sie eine traditionelle Behandlung (z.B. Hormontherapie) in Anspruch nehmen.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass Cannabiskonsum zur Behandlung von Wechseljahrbeschwerden relativ häufig vorkommt. Wir wissen jedoch nicht, ob der Cannabiskonsum zur Behandlung von Wechseljahrbeschwerden sicher oder wirksam ist oder ob die Frauen diese Entscheidungen mit ihren medizinischen Betreuern besprechen […] solche Informationen sind für die medizinischen Betreuer wichtig, und es ist mehr Forschung auf diesem Gebiet erforderlich,

sagte Carolyn Gibson, PhD, MPH, Psychologin und Forscherin auf dem Gebiet des öffentlichen Gesundheitswesens am San Francisco VA Health Care System und Hauptautorin der Studie.

Dr. Stephanie Faubion, Medizinische Direktorin der NAMS, erklärte weiter, dass die Studie einen starken Trend und die Notwendigkeit weiterer Forschung über die Vorteile und potenziellen Risiken des Cannabiskonsums bei der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden aufzeigt.

Quelle:

canpharma.eu/study-cannabis-against-menopausal-symptoms

Wie gut fandest du diesen Beitrag?

Klicke auf ein Stern um zu bewerten!

Durschnitts Bewertung 3.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Noch keine Bewertung! Gib die Erste Stimme ab.

Über den Autor

Lena Töws

Lena Töws

Lena ist seit Beginn des Jahres 2020 Teil des Autoren-Teams bei CannaTrust. Für das CannaTrust Magazin schreibt Lena regelmäßig informative Artikel, welche vor allem der Aufklärung unserer Nutzer dienen. Ihre Beiträge füllt sie daher stets mit wissenswerten Fakten aus der Welt der Cannabinoide gepaart mit interessanten und vor allem aktuellen Stories.