CBD & Cannabis News

Gleich mehrere Razzien in Hanfläden im Rhein-Main-Gebiet und NRW

Polizeirazzien in Hanfshops
Geschrieben von Gunnar R.

Turbulente Tage für Hanfhändler. Zumindest im Rhein-Main-Gebiet und Nordrhein-Westfalen, denn dort fanden am Mittwoch Razzien durch die örtliche Polizei statt. Die Ordnungshüter gingen nicht zimperlich vor und beschlagnahmten in insgesamt sieben CBD Shops in und um Darmstadt sowie einem Geschäft in Steinheim (Kreis Höxter) unzählige Produkte zur Beweissicherung. Darunter Tees, Öle und sogar Nudeln.

Welcher wirtschaftliche Schaden für die Betreiber entstehen wird, ist aktuell noch gar nicht absehbar. Ob der Tatverdacht des „unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge“ bestätigt werden kann, ist wohl mehr als fraglich. Immerhin fanden keine Festnahmen statt. 

17 Objekte im Großraum Darmstadt und Frankfurt durchsucht 

Am 24. März 2021 durchsuchten die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) des Hessischen Landeskriminalamts sowie des Zollfahndungsamts Frankfurt am Main gleich 17 Objekte (zugehörig zu sieben Hanfshops) im Raum Darmstadt, Pfungstadt, Rüsselsheim und Kelsterbach.

„Bei den Durchsuchungen der Objekte konnten u. a. diverse CBD Öle, CBD Blütenmischungen und CBD haltige Lebensmittel (z. B. Tee) im unteren zweistelligen Kilogrammbereich als Beweismittel sichergestellt werden“, heißt es in der offiziellen Pressmitteilungen des Landeskriminalamtes Hessen. 

Sechs Beschuldigte mit Verdacht auf BTM Verstoß

Insgesamt sechs Beschuldigten wird der Vorwurf des Verdachts auf unerlaubten Handeln mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gemacht. Besonders kurios dabei: Die Razzia fand genau an dem Tag statt, an dem der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden hat, dass der Verkauf von Hanftee an Verbraucher durchaus sein kann. Die Staatsanwaltschaft teilt auf Anfrage der Frankfurter Rundschau mit, das Urteil sei zum Zeitpunkt der Razzia noch nicht bekannt gewesen und werde „in die rechtliche Prüfung mit einbezogen“. 

Razzia im Hanfshop “Hanf-Zeit”

CBD Händler aus dem Kreis Höxter wendet sich in Facebook Botschaft an die Öffentlichkeit 

„Was passiert eigentlich in diesem Land gerade?“, fragt sich Stefan Noelker-Wunderwald, Besitzer des Hanfshops Hanf-Zeit in Steinheim im Kreis Höxter in seiner Videobotschaft auf Facebook. Ihn ereilte ein ähnliches Schicksal wie seine hessischen Kollegen. Und so führt Noelker-Wunderwald die Zuschauer in dem Video durch die Lagerräume seines Geschäftes. Beschlagnahmt wurde alles, vom Lollie über Öl bis hin zu Rohware.

Beschlagnahmte Ware “Hanf-Zeit”

„Wir können weder Artikel verkaufen noch neu produzieren. Unser Laden und unsere Lagerhalle sind wie leer gefegt. Sogar die Nudeln haben die Beamten mitgenommen“

, zeigt sich der Geschäftsmann fassungslos, der seinen Rechtsanwalt bereits hinzugezogen hat und ergänzt:

„Die Regulierung läuft in diesem Land ähnlich schief, wie so vieles seit einem Jahr schiefläuft. Nur bei Hanf geht das schon seit 20 Jahren so.“

Quellenangaben

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43563/4873501

https://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/steinheim/22980574_Polizei-beschlagnahmt-grosse-Mengen-aus-Steinheimer-Geschaeft-Hanf-Zeit.html

https://www.facebook.com/Endoxo-104461577731542/videos/1781123608705443/

Wie gut fandest du diesen Beitrag?

Klicke auf ein Stern um zu bewerten!

Durschnitts Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Noch keine Bewertung! Gib die Erste Stimme ab.

Über den Autor

Gunnar R.

Gunnar R.

Gunnar arbeitet seit der ersten Stunde für CannaTrust und konnte mit dem Projekt sein Enthusiasmus für Cannabis, speziell CBD, in Wort und Schrift umsetzen. Als Wirtschaftsjournalist hat Gunnar bereits für renommierte Medien wie Stern, Spiegel oder die Süddeutsche Zeitung geschrieben. Darüber hinaus verfügt er durch seine Mitarbeit an der größten medizinischen Online-Enzyklopädie Europas über ein überaus detailliertes Verständnis für Wirkungsweisen von Medizinprodukten.