Prototyp für Cannabis-Schnelltest vorgestellt

THC Abbau Tester

Los Angeles, USA. US-Forscher stellen einen Marihuana-Schnelltest vor, der ähnlich wie der Alkoholtest bei Verkehrskontrollen angewandt werden kann.

Autofahren und Cannabis

Für Alkohol gibt es bereits ein Schnelltestgerät, um herauszufinden, wie hoch die Alkoholkonzentration im Blut ist. Nun gibt ist ein ähnliches Gerät für Cannabis und es steht schon kurz vor der Marktreife. Ein Forscherteam von der University of California hat das Marihuana-Messgerät über ein Start Up-Unternehmen patentiert. Es funktioniert auf der Basis einer Wasserstoffzelle. So wie beim Alkoholtest kann auch die THC-Konzentration im Atem nachgewiesen werden.

Das Team der Erfinder arbeitet noch daran, das Gerät kleiner und massentauglich zu gestalten. Das THC-Messgerät soll klein genug zum Mitnehmen sein. Eventuell soll es sogar im Auto als Wegfahrsperre eingebaut werden können.

Die Nachteile der bisherigen Cannabis-Tests

Bisher wird THC über Blut- oder Urintests nachgewiesen. Die Auswertungen dauern jedoch länger als es für eine Kontrolle auf der Straße akzeptabel ist. Außerdem weisen sie auch noch Wochen nach dem Cannabiskonsum THC nach. Sowohl für Autofahrer als auch für die Polizei wird der neu entwickelte Test eine große Erleichterung sein. 

Gerade im Hinblick auf die Cannabis Legalisierung in Deutschland ist eine Möglichkeit notwendig, Autofahrer auf THC kontrollieren zu können. Dann heißt es THC-Abbau-Rechner adé!

Quellen:

Überschrift:

Über den Autor

Die CannaTrust News-Redaktion ist ein essentieller Bestandteil des Projekts. Das Team recherchiert regelmäßig aktuelle Themen aus der Welt der Cannabinoide und des Cannabis und sorgt dafür, dass sich die User kostenlos über aktuelle Entwicklungen auf dem Markt informieren können. Die News-Redaktion leistet damit einen großen Anteil hinsichtlich des Ziels der Aufklärung bei CannaTrust.