Studie untersucht Effekte von CBD auf Alzheimer

Studie CBD gegen Alzheimer

Alzheimer ist die häufigste Form von Demenz. Die langsam fortschreitende Hirnerkrankung führt zu Gedächtnisverlust, Verwirrtheit und Desorientierung. Alzheimer ist nicht heilbar, CBD bei Alzheimer kann jedoch Symptome lindern.

Eine neue Studie des Augusta University Medical College of Georgia gibt möglicherweise Patienten mit Alzheimer im Frühstadium neue Hoffnung. Sie bekamen zwei Wochen lang hochdosiertes Cannabidiol, kurz CBD. Ihre kognitiven Fähigkeiten verbesserten sich wieder und auch zwei Proteine, die Ablagerungen im Gehirn entfernen, wurden wieder in höherer Konzentration nachgewiesen. Außerdem senkte das CBD üblicherweise hohen Entzündungswerte der Alzheimerpatienten.

Es wird damit gerechnet, dass die Anzahl der Patienten in den nächsten Jahren zunehmen wird, da das Durchschnittsalter der Bevölkerung steigt. Man geht davon aus, dass eine Erhöhung bestimmter Eiweißablagerungen und anderer Stoffwechselabfallprodukte im Gehirn Faktoren für Alzheimer sind, zusammen mit genetischer Vorbelastung und ungesunder Lebensführung.

Die Wirkung von CBD auf Alzheimer

Es gibt zwei Proteine, IL-33 und TREM2, die bei gesunden Menschen dafür sorgen, dass diese Eiweiß-Ablagerungen im Gehirn wieder abgebaut werden. Diese sind bei Alzheimer-Patienten oft nur in geringerem Maße nachweisbar.

In der neuen Studie gibt es Hinweise darauf, dass CBD die Bilddung dieser Proteine steigert und gleichzeitig die oft sehr hohen Entzündungswerte senkt. Versuche mit Mäusen haben ebenfalls ergeben, dass sich die Werte dieser beiden wichtigen Proteine durch die Gabe von hochdosiertem CBD erhöht haben.

Derzeitige Behandlung von Alzheimer

Zur Zeit werden Alzheimer-Patienten mit Medikamenten zur Bildung von Neurotransmittern behandelt, die für die Kommunikation im Gehirn zuständig sind. Bei Alzheimer-Patienten bilden sich jedoch oft Ablagerungen zwischen den Neuronen, die die notwendige Kommunikation blockieren. Außerdem gehen diese Medikamente nicht gegen die hohen Entzündungswerte vor.

Ausblick für Alzheimer-Patienten

Weitere Studien sind nötig, um diese Effekte zu bestätigen und die ideale Dosierung für Alzheimer-Patienten im Frühstadium herauszufinden, aber ein Anfang ist gemacht. Auch muss noch herausgefunden werden, ob CBD gegen erblich bedingte und durch ungesunde Lebensführung entstandene Alzheimer-Erkrankungen gleichermaßen eingesetzt werden kann. Ein weiteres Thema könnte die Behandlung von Alzheimer-Patienten in einem späteren Stadium der Erkrankung sein. Möglicherweise wird es nach weiteren Forschungen neue Wege der Behandlung von Alzheimer mit CBD geben. 

Quellen:

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33612548/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.